PÄDAGOGIK UND KUNST

Pädagogik und Kunst

TAGESABLAUF

Uhrzeit Beschreibung
08:00 - 09:00 Uhr Freispielzeit
09:00 - 09:30 Uhr Musikerziehung
09:30 - 10:00 Uhr Gemeinsame Brotzeit
10:00 - 10:30 Uhr Beschäftigung mit einem Projektthema
10:30 - 12:00 Uhr Künstlerisches Gestalten / Freispielzeit
Aufteilung in Gruppen: Kleine Gruppe: ca. 3 – 4 ½ Jahre und große Gruppe: ca. 4 ½ - 6 Jahre
12:00 - 12:15 Uhr Kinderliteratur
12:15 - 12:45 Uhr Gemeinsames warmes Mittagessen
12:45 - 13:00 Uhr Klassische Musik / Musicals
13:00 - 13:30 Uhr Spezielle Förderung der Vorschulkinder
13:00 - 15:00 Uhr Freispielzeit / Spielplatz / Garten / Kreisspiele

PROJEKTE

Durch unsere kreative Arbeit mit den Kindern ergeben sich immer wieder besondere Projekte. Davon sind die einen einmaliger Natur und andere wiederholen sich jedes Jahr. Unsere speziellen KunstKiga – Bücher werden z.B. jedes Jahr von den Kindern mit großer Begeisterung illustriert. Nachfolgend können Sie einen Auszug dieser Projekte sehen.

PÄDAGOGIK

Pädagogische Studien haben längst bewiesen, dass mit der Förderung von Kindern nicht erst in der Schule begonnen werden darf und sie gerade im Kindergartenalter extrem aufnahmefähig und “wissensdurstig” sind.

Gemeinsam mit unserem sprechenden “Kindergarten-Kuschelhasen” Toby, seiner Hasenfreundin Bonny und seinem besten Hasenfreund Hassan aus Ägypten erleben die Kinder spannende Abenteuer, die sie in fremde Länder, aber auch in interessante Epochen der Weltgeschichte führen, denn Hassan besitzt einen Zauberteppich, mit dem sie überall hin fliegen können. So erhalten die Kinder von den drei Freunden z.B. Briefe aus dem Alten Rom, vom Schiff des Kolumbus oder aus dem fernen China. Ausgehend von den spannenden Abenteuern, die sie dort erleben, befassen wir uns dann im Kindergarten mehrere Wochen lang mit den vielfältigsten Bereichen des jeweiligen Themas, wie z.B. Kunst, Literatur, Theaterspiel, Musik, Geographie, Geschichte, Tier- und Pflanzenkunde, Technik, fremde Kulturen und Religionen u.v.m.

So haben wir uns z.B. bei unserem “Afrika”-Projekt mit der geographischen Lage der Erdteile, dem Leben der verschiedenen Tiere, der Kultur und den Problemen der dort lebenden Menschen befasst. Es wurden Sachbilderbücher betrachtet und besprochen, afrikanische Märchen gelesen, afrikanische Musik gehört, Hütten aus Ton gebaut und mit Mustern gestaltet, Leinwände mit Naturfarben bemalt, afrikanische Masken und Gewänder kreiert u.v.m. Wir gingen ins Völkerkundemuseum und am Ende feierten wir mit den Eltern ein afrikanisches Fest mit afrikanischem Essen und einer Aufführung des Musicals „König der Löwen“.

Grundvoraussetzung für die gelungene Integration in eine soziale Gemeinschaft ist das Erlernen emotionaler und sozialer Kompetenzen. Dies ist nur möglich in der Begegnung mit anderen und durch fachkompetente Unterstützung. In unserem Kindergarten lernen die Kinder, verantwortungsvoll mit eigenen Gefühlen, aber auch mit den Gefühlen der anderen umzugehen. Dazu gehört der liebevolle Umgang miteinander, aber auch die klare Setzung notwendiger Grenzen, sowie die gewaltfreie und positive Bewältigung auftretender Konflikte. Dabei ist es uns sehr wichtig, dass jedes Kind sich emotional und sozial in der Interaktion entwickeln und ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen kann.
Darüber hinaus vermitteln wir den Kindern die zentralen Elemente unserer abendländischen Kultur, begegnen aber auch anderen Religionen und Meinungen offen. Gerade in unserer multikulturellen Gesellschaft ist es wichtig, nicht nur die eigenen Traditionen kennen zu lernen, sondern auch denen anderer Menschen mit Neugier und Toleranz zu begegnen. So befassen wir uns viel mit anderen Ländern, Kulturen und Religionen.

Mehr lesen

MALEN UND GESTALTEN

Kreativität ist die Fähigkeit, im Denken neue und auch unerwartete Wege zu gehen. Kinder beginnen mir Materialerfahrungen, mit anfänglichen Kritzelspuren bis zu einer ausdifferenzierten Darstellung. Jedes Kind durchläuft eine lange Entwicklung, um seine persönliche Bildsprache im Malen, Gestalten, Zeichnen, Bauen, Spielen zu entdecken. Im Malen und Zeichnen dokumentiert es seine wachsende Welt, seine Schaffenskraft, Inspiration und Kreativität. Aus der vertrauten Umgebung heraus ins Unbekannte von Neugier geweckt wagt es mit Hilfe von Eltern und Pädagogen seine eigene Schöpfung. Daraus entstehen Leitziele zur Persönlichkeitsentwicklung wie: Intelligenz, Eigenständigkeit, Selbstverständnis, Selbstverantwortung, Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstidentifikation.

Durch die Auseinandersetzung mit Künstlern verschiedenster Epochen, Kulturen und Stilrichtungen lernen die Kinder nicht nur ungewohnte künstlerische Ausdrucksformen kennen, sondern können auch ihr eigenes künstlerisches Potential besser entfalten. In einem wertschätzenden Klima das frei von Leistungsdruck ist, lernen die Kinder unter qualifizierter Leitung den spielerischen Umgang mit hochwertigen Künstlerfarben und speziellen Materialien sowie verschiedenste Gestaltungstechniken. Jedes Kind führt ein Skizzenbuch, das zum angesagten Thema bemalt wird.

Mehr lesen

MUSIKERZIEHUNG

Im Rahmen der musikalischen Bildung ist es uns wichtig, dass die Kinder die Welt der Musik in ihrer ganzen Vielfalt erfahren. Im Mittelpunkt hierbei steht die natürliche Freude der Kinder an Musik.

So wird bereits im Morgenkreis um 9.00 Uhr gemeinsam gesungen und musiziert. Die Kinder erlernen traditionelle und neuere Kinderlieder – rein musikalisch umgesetzt (Gesang mit Instrumentalbegleitung – Gitarre oder Klavier) sowie Bewegungslieder mit Tanzelementen.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil unseres musikalischen Angebots bilden Klanggeschichten. Die Kinder erlernen den Umgang mit Orff-Instrumenten (z.B. Xylophon, Glockenspiel, Regenstab, Schellenkranz, Klanghölzer, Trommeln u.v.m.). So können Kinder Klänge, Rhythmen, Bewegung und Sprache neu erfahren.

Auch das bewusste Wahrnehmen und Erleben von Musik hat bei uns einen hohen Stellenwert. Angesichts der vielen akustischen Reize, die ständig auf unsere Kinder eindringen, fällt Kindern aufmerksames Hören immer schwerer. So finden wir uns täglich alle nach dem Mittagessen im Musikzimmer zusammen und hören dort Musik verschiedenster Stile, Epochen und Kulturen (z.B. Klassik, Musical, Folklore). Programm-Musik, d.h. die Kombination von Musik, Geschichten, Theater- und Puppenspiel spielt hier eine wichtige Rolle. Von unseren Kindern wurden bereits Werke bedeutender Komponisten aufgeführt, wir z.B. “Peter und der Wolf”, “Die Zauberflöte” oder “Hänsel und Gretel”.

Mehr lesen

THEATERSPIEL

Das Theaterspiel gibt unseren Kindern viele Möglichkeiten der Selbstdarstellung. Sie können verschiedene Rollen ausprobieren. Ganz spielerisch und mit viel Freude an der Sache werden Theaterstücke oder sogar ganze Musicals geprobt, Bühnenbilder, Requisiten und Programmhefte gestaltet und Kostüme ausgewählt. Gemeinsam stellt nun die ganze Gruppe mit viel Engagement und Enthusiasmus eine Aufführung auf die Beine, deren schönster Lohn der Applaus der Zuschauer ist. Das Theaterspiel fördert damit in hohem Maße die Kommunikation und Zusammenarbeit der Kinder, das Gemeinschaftsbewusstsein der Gruppe, eröffnet Möglichkeiten zur Selbstentfaltung und verhilft dem einzelnen Kind zu mehr Selbstbewusstsein. Dies alles sind wichtige Faktoren bei der Herausbildung einer stabilen, selbstbewussten Persönlichkeit.

Mehr lesen

LITERATUR

Wir befassen uns täglich mit anspruchsvoller und interessanter Kinderliteratur, wie z.B. Michael Endes „Jim Knopf“ oder Astrid Lindgrens „Michel aus Lönneberga“. In einem regelmäßig stattfindenden „Märchenkreis“ wird den Kindern in der Kleingruppe jeweils ein Märchen erzählt und dieses Märchen anschließend durch ein Rollenspiel, ein Musikangebot oder eine dazu passende Bastelarbeit vertieft. Die vielfältigen Literaturangebote fördern nicht nur die sprachliche Abstraktionsfähigkeit und die schriftsprachlichen Kompetenzen, sondern auch die Lesekompetenz und die Freude an Literatur. Im Laufe der Zeit lernen die Kinder spielerisch, längeren Erzählungen zu folgen und ihre Strukturen zu erkennen. Dabei entwickeln sie selbst eine große Begeisterung, sich selbst Geschichten auszudenken und zu erzählen.

Darüber hinaus pflegen wir eine rege Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei. Die Kinder lernen den Aufbau und die Bedeutung einer Bücherei durch spannende Entdeckungsspiele kennen. Sie erhalten eigene Büchereiausweise und nehmen an interessanten Lesungen teil.

Mehr lesen

BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Unsere Welt hat sich rasant verändert und verändert sich immer schneller. Deshalb ist es für uns sehr wichtig, die Kinder darauf vorzubereiten. Basierend auf der Agenda 2013 vom November 2015 besprechen wir mit den Kindern die wichtigen Ziele, durch die sie schon jetzt oder in Zukunft unsere Welt verantwortungsvoll mitgestalten können, wie z.B. gelebten Umweltschutz, Gleichberechtigung der Geschlechter, weniger Ungleichheit, Nachhaltigkeit, verantwortungsvoller Konsum, Maßnahmen zum Klimaschutz, Frieden und Gerechtigkeit, multikulturelles Zusammenleben, Einsatz für Menschen, die unsere Unterstützung benötigen.

MUSEUMSPÄDAGOGIK

Um Kindern die Schwellenangst vor dem Museum zu nehmen, gehören Museumsbesuche bei uns ganz selbstverständlich zum pädagogischen Alltag. Die Kinder haben Spaß daran, zusammen mit den pädagogischen Betreuern Dinge, mit denen sie sich vorher im Kindergarten beschäftigt haben, nun im Original zu entdecken.

Hier ist insbesondere die KunstKiga – Leitung Ursula Naumann engagiert. Sie führt die Kinder regelmäßig in und durch verschiedene Museen, wie z.B. das Museum Brandhorst, die drei Pinakotheken, den Kunstbau, das Schlossmuseum in Murnau und das Gabriele-Münter Haus, die Villa Stuck, die Kunsthalle der Hypobank, das Haus der Kunst, das Künstlerhaus, das Lenbachhaus usw. Die Kinder dürfen die von ihnen bevorzugten Gemälde und Künstler selbst auswählen und am Ende ein gemeinsames Buch gestalten.

Zusätzlich finden unter Anleitung einer Museumspädagogin des MPZ (Museumspädagogisches Zentrum) spezielle Führungen statt. Dabei geht es nicht nur um Exponate bedeutender Maler, sondern auch um physikalische Experimente im Deutschen Museum, echte Indianerwigwams und riesige goldene Buddhafiguren im Völkerkundemuseum, Musikinstrumente zum selber ausprobieren im Stadtmuseum, eine Schatzsuche in der Residenz, Ritterrüstungen im Nationalmuseum oder Sternenvorführungen im Planetarium. Darüber hinaus finden viele Exkursionen zu historischen Stätten in und um München statt, wie z.B. zum Alten Hof, Marienplatz, Viktualienmarkt, Schloss Nymphenburg u.v.m.

Mehr lesen

FREIZEIT UND SPIEL

Darüber hinaus werden in jedem Kindergartenjahr natürlich auch viele sonstige Ausflüge gemacht. Es gibt zum einen die regelmäßigen “kleinen” Ausflüge auf Spielplätze, in den Englischen Garten oder im Winter zum Rodeln auf kleine Hügel. Zum anderen gibt es die “großen” Ausflüge. Das können z.B. Ausflüge in den Bayernpark, in Freizeitparks und Indoorspielplätze, in den Märchenwald, den Tierpark Hellabrunn, den Wildpark Poing, ins Sea Life oder nach Burghausen zur Ritterburg sein.

Wenn Sie unsere gesamte Konzept-Beschreibung im PDF-Format herunterladen möchten, dann klicken Sie einfach auf diesen Link: Download KunstKiga-Konzept 

Förderung Bayern Logo